EQUICANE Steiermark EQUICANE Steiermark EQUICANE Steiermark
EQUICANE Steiermark

Benutzer:

Passwort:

Wie wir entstanden sind und was uns motiviert...

Warum der Verein gegründet wurde


Der Verein wurde mit dem Namen „COEQUI“ (mit den Pferden) im Jahr 2007 auf Initiative von Andrea Fischer gegründet. Ihr Sohn Leo war mit Spina Bifida geboren worden. Während seiner Kindheit hatte sie schwere Entscheidungen zu treffen, da Leo einige Male operiert werden musste. Auch gab es kaum jemand in ihrer Umgebung, der in der gleichen Situation war und Rat geben konnte. Im Kindergarten und in der Schule wurde Leo sehr herzlich aufgenommen. Trotzdem musste seine Mutter das Recht auf Bildung in der Regelschule immer wieder erkämpfen. Eine besondere Stütze waren in diesen Jahren die Pferde, bei denen sie Ruhe und Ausgleich finden konnte, genau wie Leo, der neben seinem Partnerhund Paris in den Pferden gute Freunde fand. Sehr bald war Frau Fischer Ansprechpartnerin für andere Eltern. Sie war auch immer Vorreiterin, wenn es darum ging neue Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten zu finden, wie zum Beispiel im Sport. Sie musste aber auch erleben, dass es, außer in der Schule, im Kindergarten und in der Familie, wenig Möglichkeiten für Leo gab, Kontakt mit gleichaltrigen, nicht behinderten Kindern aufzunehmen. So entstand eines Tages auch die Idee, durch die Gründung eines Vereins mehr Familien in ähnlichen Situationen, aber auch Kindern ohne Behinderung die Möglichkeiten zum entspannten Miteinander zu bieten und die Pferde als gemeinsame Vermittler und Freunde einzubinden.

Neben den persönlichen Begegnungen war vor allem der erste Besuch der Kindergartenkinder ein wichtiger Termin im ersten Vereinsjahr.



Die Hunde arbeiten mit


Leo und Hunde

Leo und Hunde

Im Jahr 2008 gesellte sich Romana Steiner, die Schulbetreuerin von Leo, zum Verein und brachte die Idee ein, auch die Hunde mehr in die Vereinsaktivitäten einzubeziehen. Der Verein wurde in den Namen „Equicane – gemeinsam mit den Partnern Hund und Pferd“ umbenannt. Ab nun besuchten Paris, Leos Partnerhund, und Quintus, der ebenfalls am Hundehof in Salzburg zum Partnerhund ausgebildet wurde, nicht nur den Kindergarten, sondern auch die Schule und die Tagesförderstätte im Odilieninstitut, regelmäßig.

Das Team im Jahr 2008 und 2009 waren Andrea, Romana, Leo, Paris, Quintus, Joshua der Esel und die Pferde.


Hier finden Sie die Information zur Arbeit in den ersten Jahren:
http://equicane-steiermark.blogspot.co.at/search/label/Das%20Team%202008-09  

Nach dem Tod von Paris im Jahr 2010 kam 2011 die Labradoodle Hündin Ronja als neue Partnerhündin zu Leo. Unterstützt von der kleinen Jack Russel Hündin Dada und Besuchspartnerhunden übernahm sie neben der Unterstützung von Leo auch die Aufgabe der Hundebesuche.



Noch mehr neue Aktivitäten


Ab 2011 setzen wir unsere Vereinsziele mit immer neuen Aktivitäten und Projekten um.

Eine (beispielhafte) Auflistung unserer Aktivitäten finden Sie hier

Die wichtigsten Stationen unserer Arbeit, nach Jahren geordnet, finden Sie in unseren Jahresrückblicken hier